Hautkrebs und Vorsorge

Vorsorge vor Schwarzem Hautkrebs (Melanom) mit computergestützer Kamerauntersuchung und Body-Mapping. Überprüfung verdächtiger Muttermäler mit Moleprogramm, in dem die Daten von 6000 Melanomen gespeichert sind.
Verdächtige Muttermäler können wir mit einer Lebendmikroskopie (Vivaskopie) untersuchen. Dabei können wir die einzelnen Zellen auf ihre Gut- oder Bösartigkeit erkennen. Die Vivaskopie ist eine Möglichkeit, Zellen zu untersuchen, ohne dass ein Schnitt gemacht werden muss. Die Vivaskopie ist eine großartige Bereicherung der Hautdiagnostik.
Bei weiterbestehendem Verdacht wird die Dicke des Tumors gemessen.
Dies ist nötig, um die erforderliche Therapie planen zu können.
Die Diagnostik von Weißem Hautkrebs kann ebenfalls mit der Lebendmikroskopie durchgeführt werden. Die Behandlung von Weißem Hautkrebs wird individuell  angepasst bei kleinen Herden mit Gelen und Cremes, die bösartige Zellen zerstören. Weitere Methoden: Operation bei großflächigen Tumoren, Photodynamische Behandlung bei flachen Tumoren.
Verfahren der Photodynamischen Therapie bei Weißem Hautkrebs: Auftragen einer lichtempfindlich machenden Creme auf der Basis von Phenylalanin, nach 3 Stunden Einwirkungszeit wird die Veränderung mit grünem oder rotem Licht pder einer IPL Lampe behandelt. Es handelt sich um keine schädigenden Strahlen.